Feedback

Tipps zur Gestaltung der besonderen Zeit


Freudenbuch führen

Schreiben Sie, nur für sich selbst, ein Freudenbuch. Überlegen Sie am Ende jedes Tages, was Sie heute Schönes erlebt haben oder worüber Sie sich gefreut haben.
(Dies können kleine und große Dinge sein, auf die Sie Einfluss oder eben auch keinen Einfluss hatten, wie z. B. das schöne Wetter, oder ein Hinweis, auf ein schönes Buch).

„Die 5 wichtigsten Dinge in Ihrem Leben“

Überlegen Sie sich in Ruhe, welche 5 Dinge für Sie das Leben ausmachen. Notieren Sie sich diese und versuchen Sie, täglich mindestens Eines von Ihren persönlichen 5 wichtigsten Dingen, für die es sich Ihrer Meinung nach lohnt zu leben, umzusetzen.

Online-Meetings veranstalten

Organisieren Sie Online-Meetings mit Freund*innen oder Bekannte für Diskussionen, z. B. über Bücher, oder Verabredungen zum Spielen. (Würfel- oder Ratespiele sind eine gute Möglichkeit.
Skype, Zoom-Cloud-Meeting und Microsoft-Teams sind auch barrierearm nutzbar).

Webinare besuchen

Zunehmend werden Webinare zu den unterschiedlichsten Weiterbildungsthemen, die über verschiedene Onlinetools, wie z. B. über Zoom-Cloud-Meeting durchgeführt, angeboten.

Sprachen online lernen

Jicki und Babbel sind zwei Online-Programme zum Sprachen erlernen. Beide haben eine kostenlose Testmöglichkeit. Nach kurzer Zeit der Registrierung in der Testvariante erhält man direkt vergünstigte Konditionen, so zumindest meine Erfahrung.
Anmerkung: Mit Voice-Over sind beide Apps nutzbar, allerdings benötigt man für die Babbel-App ein umständliches Work-Around, wenn die Funktion „Nachsprechen von Wörtern zur Kontrolle der Aussprache“ genutzt werden möchte.
Zur Verbesserung der Nutzbarkeit von Babbel bin ich mit dem Support in Kontakt.
Die angebotenen Begleitbücher bei Jicki müssen ebenfalls erst barrierearm nutzbar gemacht werden, was aber für blinde Menschen gut möglich ist.
Gerne gebe ich Auskunft und Hilfestellung:
hkfb@remove-this.paritaet-hessen.org, Tel.: 069/955262-36.